Genau wie die Augen sind die Lippen ein Attribut der Schönheit. Volle, schöne und gesunde Lippen müssen allerdings regelmäßig und richtig gepflegt werden, um der Belastung durch äusserlichen Einwirkungen standzuhalten. Durch die Umweltverschmutzung, trockene Luft und das regelmäßige Auftragen von Kosmetika mit verschiedenen, teils ungesunden Inhaltsstoffen kann sich die gesunde Farbe der Lippen verändern und somit die Ästhetik negativ beeinflussen. Dies führt zu einem Teufelskreis, weil Frauen bei spröden und dunklen Lippen häufig noch mehr Produkte verwenden, um diese schöner aussehen zu lassen. Mit folgenden Tipps lässt sich die Gesundheit und schöne Farbe der Lippen erhalten:

Lippenstift nicht zu häufig auftragen

Lippenstifte bestehen meist aus Wachs, Pigmenten, Duftstoffen, Ölen und Alkohol. Da die Lippen eine empfindliche Hautpartie sind, sollte der Kontakt mit solchen Inhaltsstoffen nicht dauerhaft stattfinden. Deshalb sollte man Lippenstifte nur dann auftragen, wenn man es für wirklich notwendig hält. Um der ungesunden Belastung durch die Chemikalien entgegenzuwirken, sollte man darauf achten, dass die Lippenstifte wenigstens feuchtigkeitsspendende Eigenschaften besitzen. Dazu eignen sich Inhaltsstoffe wie Shea Butter, Jojoba-Öl und Vitamin E. Außerdem sollte man die Lippen durch Pflege mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 15 vor schädlicher UV-Strahlung schützen. Für die tägliche optische Aufwertung empfiehlt sich ein farbliche Lippenpflegestift.

Wasserhaushalt regulieren

Da der Großteil des menschlichen Körpers aus Wasser besteht, ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr überlebenswichtig. Wenn nicht genügend Wasser aufgenommen wird, zeigen sich die negativen Effekte auf der Haut und vor allem auf den Lippen. Um die natürliche Feuchtigkeit und die Farbe in den Lippen aufrecht zu erhalten, muss täglich darauf geachtet werden, den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Zusätzlich eignen sich Früchte mit hohem Wassergehalt wie Gurken, Wassermelonen, Orangen und Zitronen.

Beißen und Lecken der Lippen vermeiden

Speichel neigt dazu, die Lippen weiter auszutrocknen. Daher raten Dermatologen dazu, die Lippen vor allem im Winter nicht ständig mit der Zunge zu befeuchten, denn dies führt langfristig dazu, dass diese austrocknen und sich vor den Gefahren der äußeren Einwirkungen nicht mehr schützen können. Dies kann dazu führen, dass die Lippen spröde und rissig werden und die natürliche Farbe verlieren. Stattdessen sollte man einen Lippenpflegestift verwenden, um die Lippen mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen.

Das Beißen der Lippen ist eine lästige Angewohnheit vieler Menschen und wird meist durch Stress oder Nervosität ausgelöst. Dies ist für die empfindlichen Lippen eine Tortur, da diese beschädigt werden und durch offene Wunden eine Infektionsgefahr besteht. Es empfiehlt sich, andere Methoden des Stressabbaus und der Entspannung zu finden, und sich aktiv darauf zu konzentrieren, diese Angewohnheit zu vermeiden.