Meistens beginnt man ungefähr ab dem 30. Lebensjahr, Veränderungen an der eigenen Haut zu erkennen. Sonnenstrahlen, eine vernachlässigte Hautpflege und ungesunde Ernährung fordern mit der Zeit ihren Tribut. Neben regelmäßiger sportlicher Aktivität und einer gesunden Ernährung gibt es weitere Hilfsmittel, die bei alternder Haut Unterstützung bieten: Anti-Aging Produkte. Mit speziellen Inhaltsstoffen verlangsamen sie den Alterungsprozess der Haut und erhalten die Vitalität. Folgende Inhaltsstoffe sind besonders wichtig:

  • Lichtschutzfaktor 30+: UV-Strahlen sind der größte Feind der Haut. Durch die Beschädigungen neigt die Haut zu Faltenbildung und unschönen Flecken, daher sollte man Produkte mit einem hohen Lichtschutzfaktor für die tägliche Hautpflege verwenden.
  • Vitamin A (Retinol): Retinol verbessert die Hautstruktur und kurbelt die Kollagenproduktion und Regeneration der Zellen an.
  • Hyaluronsäure: Das wichtige Protein verbessert die Elastizität der Haut und kann somit der Faltenbildung vorbeugen und bestehende Falten ‚glätten‘. Sie wirkt wie ein Wasserspeicher in der Haut und erhöht somit die Spannkraft, was der Haut optisch einen schönen Glanz verleiht.
  • Vitamin C: Die positiven Eigenschaften von Vitamin C für den ganzen Körper sind hinlänglich bekannt, aber besonders für strapazierte, alternde Haut ist es aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften ein hervorragendes Hilfsmittel. Es kurbelt die Kollagenneubildung an und verbessert somit die Spannkraft der Haut.